• Die besten Angebote 2021.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Remy Martin

Inhaltsverzeichnis

    Remy Martin: Wer an Cognac denkt der denkt an Frankreich. In Frankreich werden die besten Cognac hergestellt und einer der besten, die man erhalten kann, ist ein Remy Martin. Er hat sich in der Welt der Premium Cognacs einen Namen gemacht. Was die meisten Häuser der Cognac Herstellung gemeinsam haben ist eine lange Geschichte, die oft viele Hunderte von Jahren zurück reicht. Hier macht auch diese Marke keine Ausnahme.

    Wie entstand die Marke Remy Martin und welche Geschichte nahm sie?

    Mit Remy Martin hat man nicht nur einen Cognac der Extraklasse in der Hand sondern auch einen, der schon sehr alt ist. Bereits im Jahr 1724 liess sich der gleichnamige Gründer Remy Martin in der Region des Cognac nieder. Er hatte die Vision, seinen eigenen Cognac herzustellen. Er war erfolgreich und so wurde er in sehr kurzer Zeit immer beliebter. Die Qualität war so gut, dass es ihm im Jahr 1738 vom König Ludwig XV persönlich erlaubt wurde, dass er weiter seine Weinreben anbauen konnte, obwohl eigentlich im Jahr 1731 ein Verbot dazu in Kraft getreten war. Das verschaffte ihm gegenüber seiner Konkurrenz selbstverständlich einen enormen Vorteil, den Remy Martin geschickt nutzte und während die anderen Hersteller auf dem Trockenen saßen feilte er an besseren Cognacsorten und steigerte seine Produktion.

    remymartin

    Im Jahr 1830 brauchte man zweit weitere Produkte auf den Markt. Es handelte sich um Champagner Cognacs, die man bisher noch nicht in der Welt gesehen hatte. Im Jahr 1874 brachte man einen Cognac auf den Markt. Auf seinem Etikett war ein Zentaur zu sehen. Dieser hat sich als Markenzeichen von Remy Martin etabliert und ziert das Etikett auch heute noch. Im Jahr 1937 setzte man beim Unternehmen einen weiteren Meilenstein, indem man begann, den Cognac weltweit auf den Markt zu bringen. Der erste Markt waren die USA und dann kam einige Jahre später Hong Kong hinzu. Man sollte die Bedeutung von Hong Kong nie unterschätzen, es ist eine Szenestadt und viele Marken können sich etablieren, wenn sie es dort geschafft haben, so auch Remy Martin.

    Wichtige Entscheidungen bei Remy Martin

    Bereits im Jahr 1948 hatte man sich bei Remy Martin entschieden, dass man nur noch Cognac herstellt, der aus Rebsorten aus der Champagne bestand. Dabei entschied man sich, die eine Hälfte aus der Petite  Champagne kommen zu lassen und die andere Hälfte aus der Grande Champagne. Diese Entscheidung war ein Meilenstein für Remy Martin und stellen die Säulen dar, wenn es um den einzigartigen Geschmack des Cognac geht. Man erkannte, dass man Kooperationen eingehen musste und so ging man neben Geschäftsbeziehungen auch Partnerschaften mit Winzern ein und gründete sogar einen Verein.

    Bei Remy Martin werden Traditionen neben Qualität groß geschrieben.

    Was hat Remy Martin mit VSOP zu tun?

    Man konnte sich eine Flasche Remy Martin günstig kaufen, man erkundigt sich ein wenig nach diesem Getränk und man stolpert über den Begriff VSOP. Es ist eine Prädikations Bezeichnung bei Weinbränden und Cognacs. Nur solche mit einem sehr hohen Alter und einer ausgezeichneten Qualität bekommen dieses Akronym. Es steht für „very superior old pale“. Remy Martin hat damit den ersten Cognac Fine Champagne hergestellt. Er wird von Kennern auf der ganzen Welt geschätzt und um seinem Image gerecht zu werden ist er in einer schwarzen Flasche abgefüllt, die gefrostet ist.

    Der Kellermeister bei Remy Martin – ein Beruf mit viel Verantwortung

    Es wird in jedem Jahr bei Remy Martin ein V S O P Cognac erstellt, der an den Stil des originalen Blends aus dem Jahr 1927 erinnert. Dabei werden die Eaux de Vie, die noch ganz jung sind, in kleinen Brennblasen aus Kuofer durch die Destillation auf Hefe entwickelt. Danach werden sie blind verkostet und der Kellermeister wählt sie für die Reifung aus. Danach findet die Reifung für vier Jahre statt. Die Fässer sind aus französischer Limousin Eiche gefertigt, die dem Cognacs sein Aroma geben. Bei Remy Martin ist es wichtig, dass dieser Zeitabschnitt eingehalten wird, dass der Cognac die Zeit hat, sich zu entwickeln.

    Das Spiegeletikett als Symbol der langen Geschichte von Remy Martin in China

    Man wollte bei Remy Martin China einen Tribut zollen für die lange Geschichte, die der Cognac dort hat. Also entschied man sich, ein Etikett zu entwerfen, das die Welt bisher so noch nicht gesehen hatte. Man wollte ein Spiegeletikett entwerfen und so machte man sich auf den langen Weg, dieses spezielle Etikett zu entwerfen.  Die besondere Herausforderung dabei war, dass man ein Etikett herstellte, was gegen Kratzer resistent ist und das auch beim Kontakt mit Alkohol instand bleibt. Man musste dazu spezielle Siebdruckfarbe wählen und einen besonderen Druck auftragen. Danach wurde das Etikett mit einem speziellen Lack versehen, um es zu versigeln und eine statische Aufladung zu vermeiden.

    Remy Martin XO als Aushängeschild

    Bei Remy Martin legt man Wert darauf, die besten Cru miteinander zu vereinen, um ein besonderes Geschmackserlebnis zu erzielen. Viele der Cognac von Remy Martin reifen viele Jahrzehnte, bis es Zeit ist, sie zu etwas besondere, zu komponieren. Der Remy Martin XO ist ein Cognac, der ideal ist für Genieeßer. Sie suchen die komplexen Aromen und wollen in die Welt der Gewürze eintauchen und den langen Nachklang im Abgang genießen. Der Remy Martin XO ist ein Fine Champagne Cognac. Er wurde zusammen gesetzt aus 15 % Trauben auf der Petite Champagne und 85 % der Trauben aus der Grande Champagne.

    Er wurde aus fast 350 verschiedenen Eaux de Vie zusammen gesetzt. Man muss sich einmal die feine Nase des Kellermeisters vorstellen, der über eine solche Vision verfügt, so viele Eaux de Vie zusammen zu setzen. Die Destillate für den Remy Martin XO werden mindestens 10 Jahre gelagert, um ihren perfekten Geschmack zu entfalten. Wenn man den Remy Martin XO im Glas hat dann wird man die wunderschöne Farbe in einem hellen mahagoni Ton bemerken. Diesen Farbton hat der Cognac der Lagerung in den französischen Limousin Fässern zu verdanken.  Wenn man ihn dann verkostet überrascht er mit einem komplexen Aroma verschiedener Komponenten. Man schmeckt frische Feigen, Iris und Jasmin, die an die Gegend des Cognac erinnern und die Aromen festhalten. Man hat aber auch den Eindruck, kandierte Orange und gemahlenen Zimt im Mund zu haben.

    Der Abgang bleibt noch sehr lange im Hals und wärmt wunderbar.

    Die Lagerung einer Flasche Remy Martin

    Man nehme mal an, dass man sich eine Flasche Remy Martin günstig kaufen konnte, ihn aber erst einmal noch nicht öffnen möchte. Wenn man das tun möchte sollte man zuerst einmal wissen, dass der Remy Martin nicht mehr nachreifen wird. Man sollte die Flasche am besten in seine Hausbar aufrecht hinstellen. Das Problem ist, dass ansonsten der Korken in Kontakt mit dem Cognac kommen kann und im Laufe der Zeit aufweichen kann und sich dann in der Flasche verteilt. Man sollte seinen Remy Martin dunkel lagern, ein wenig kühl und ohne große Temperaturschwankungen.

    remymartin

    Aber im Regelfall kauft man sich eine Flasche Remy Martin nicht, um ihn lange zu lagern. Hat man die Flasche nun geöffnet, aber will sie nicht komplett trinken sollte man darauf achten, dass sie ausreichend geschlossen ist. Je mehr der Remy Martin mit Luft in Verbindung kommt desto leichter kann der Alkohol verfliegen. Und wenn der Alkohol verfliegt dann schmeckt der Remy Martin flach. Am besten sollte man aber immer ein paar Freunde zu Hause haben, um mit ihnen einen guten Remy Martin zu genießen.

    Die besten Angebote 2021
    10 1000

      Es wurden keine Produkte gefunden.