• Die besten Angebote 2021.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Bombay Sapphire

Inhaltsverzeichnis

    Die Geschichte des weltberühmten Bombay Sapphire geht auf das Jahr 1760 zurück. In diesem Jahr wurde das Korngesetz aufgehoben, nach dem es verboten war, Getreide zur Herstellung von Spirituosen zu verwenden. Thomas Dakin war der Gründer seiner Destillerie, die er in Warrington etablierte.

    Dakin hatte eine Idee für einen speziellen Gin im Kopf und experimentierte daran herum. Leider war in diesem Jahr die Ernte von Getreide schlecht und so nahm er sich statt dessen Wurzeln, Kräuter, Blüten, sogenannte Botanicals, mit denen er statt dessen experimentierte. Nach einem Jahr war er soweit und brachte seinen ersten Warrington Dry Gin auf den Markt. Dies war der Grunstein zur Herstellung von Gin mit Botanicals. Es wurde im Laufe der nächsten 200 Jahre immer weiter experimentiert bis dann im 18. Jahrhundert der klassischen Mischung noch Paradieskörner und Kubenenpfeffer beigemischt wurde.

    bombaysapphire

    Der Gin wird besonders hergestellt im Gegensatz zu anderen Gin Sorten. Er wird mit der sogenannten Dampf Infusion in den Carterhead Destillieranlagen erzeugt. Es werden die verschiedenen Botanicals nicht wie bei anderen Gin Sorten im Alkohol mazeriert sondern sie werden in Kupferkörben aufgehangen und zwischen Brennkessel und Kühlschlange gelagert. Diese Bedingen, die weder kalt noch heiß sind machen die Botanicals besonders aromatisch. Diese letztendliche Mischung war dann die Basis, auf der Bombay Sapphire in den 1980er Jahren aufbaute.

    Der Bombay Sapphire wird drei Mal destilliert.

    Woher kommt der Name Bombay Sapphire?

    Der Name der Marke ist eine Ableitung aus der Kolonialzeit der Engländer in Indien. Bombay, was sich heute wieder Mumbai nennt, wurde von den Engländern so umgetauft. Der Name der Marke spielt auf die Geschichte des Sapphire of India an. Der Saphir ist ein blau gefärbter Diamant und der Saphir von Indien, auch Stern von Indien genannt, ist der größte Saphir, der jemals gefunden wurde und nach seinem Schleifen ein Gewicht von 563,35 Karat besaß. Als Hommage an diesen Saphir hat die Firma ihre Flasche für den Gin blau gefärbt. Auf dem Etikett kann man die Königin Viktoria sehen und es sind mehrere Elementar aufgebracht, die an die guten Zeiten von England erinnern. Auf den Seiten ist ein Relief auf der Flasche angebracht. Auf diesem Relief findet man Namen und Skizzen der Botanicals, die zur Herstellung des Gin verwendet werden. Die Flasche hebt sich alleine schon durch ihre blaue Farbe von anderen Ginflaschen ab und jeder Kenner und Trinker von Gin wird eine Flasche Bombay Sapphire in einer Bar erkennen.

    Wie schmeckt der Bombay Sapphire?

    Wer sich eine Flasche Bombay Sapphire günstig kaufen kann hat einen Gin mit einem Alkoholgehalt von 47 % in der Hand. Wenn man ihn in ein Glas giesst und zur Nase führt hat man direkt eine pfeffrige Note in der Nase, die auch ein wenig Koriander und Zitrus heraus riechen lässt. Der Wacholder riecht eher schwach, wenn man ihn mit anderen Gins vergleicht.

    Wenn man den Sapphire dann trinkt ist er im ersten Moment eher sanft und man hat nicht sofort eine Geschmacksexplosion auf der Zunge. Die Aromen kommen erst langsam, als erstes schmeckt man den Wacholder, die klassische Zutat in einem Gin. Danach kommt der leicht pfeffrige Geschmack, was dann gefolgt wird vom Koriander und zum Schluss hin spürt man die Zitrone auf der Zunge, die sich dann als letztes hält. Der Bombay Sapphire ist ein milder Gin, wenn man ihn mit anderen Gins vergleicht. Wer einen starken Geschmack nach Wacholder sucht sollte eher zu einem anderen Gin greifen. Gerade in  Europa jedoch ist der milde Geschmack und der reduzierte Alkoholgehalt das, was Liebhaber von Bombay Sapphire erfreut.

    Welche Gins gibt es von Bombay Sapphire?

    Dem klassischen Gin werden folgende Botanicals beigemischt, die sein einzigartiges Aroma ausmachen: Wacholderbeeren aus der Toskana, Angelikawurzeln aus Italien, Iriswurzeln aus Indien, Süssholzwurzeln aus China, Zitronenschale aus Spanien sowie Bittermandel, ebenfalls aus Spanien, Koriander Samen aus Marokko, Cassia Rinde aus Indonesien, Kubenenpfeffer und Paradieskörner aus Westafrika. Man kann also daran erkennen, dass Thomas Dakin jede Menge experimentiert hat, bis er die einzigartige Mischung des Bombay Sapphire zusammen hatte. Das Jahr Vorsprung, in dem die Getreide Ernte schlecht war, hat ihm mit seinen Experimenten einen entscheidenden Vorsprung gegeben, ein einmaliges Geschmackserlebnis zu kreieren, was den Bombay Sapphire so berühmt und weltweit beliebt gemacht hat.

    Wie überall wurden aber auch im Hause Bombay Sapphire einige spezielle Gins hergestellt, die man vorgestellt hat, um das Sortiment zu erweitern und auch mehr Liebhaber eines guten Gin zu finden.

    Es gibt insgesamt vier klassische Sorten, wenn man sich einen Bombay Sapphire günstig kaufen möchte:

    • • East Gin
    • • Limited Edition
    • • Dry Gin
    • • Amber

    Bombay Sapphire East Gin

    Dieser Gin ist der neuste Zuwachs im Hause Bombay Sapphire. Er hat zwei zusätzliche Botanicals bekommen, die ihm eine komplett neue Richtung geben. Es wurden Zitronengras und schwarzer Pfeffer zusätzlich beigemischt, was dem Gin einen ganz neuen frischen Geschmack gibt. Die Flasche des Bombay Sapphire East Gin ist dunkler als die klassische Bombay Sapphire Flasche, aber ansonsten im Design genau so gestaltet.

    Bombay Sapphire Limited Edition

    Mit dieser Limited Edition hat das Haus Bombay Sapphire eine Hommage an den weltgrößten Saphir, den Star of Bombay gemacht. Der Gin an sich ist der gleiche wie bei der klassischen Mischung, aber die Flasche wurde äußerst aufwändig gestaltet. Sie sit insgesamt verspielter gestaltet, erinnert an das Aussehen klassischer Flaschen in einer Hausbar und der Verschluss ist dem Saphir nachempfunden. Niemand anderes als der Juwelier des britischen Königshauses Thomas Dakin selbst hat die Flasche entworfen. Es wurden insgesamt nur weltweit 500 Flaschen produziert, die zu einem Wert von jeweils 600 Euro verkauft werden.

    bombay_sapphire

    Bombay Sapphire Dry Gin

    Dieser Gin wird nach dem ursprünglichen Rezept von 1724 gefertigt. Es werden 8 Botanicals vermischt und zu einem klassischen Gin verarbeitet. Die Flasche ist gleich, man hat allerdings, um sie von dem anderen zu unterscheiden, die Flasche weiss belassen und sie nicht eingefärbt. Dieser Gin liefert das beste Preis – Leistungsverhältnis, wenn man sich eine Flasche günstig kaufen möchte, denn ihn kann man wunderbar in Cocktails vermischen.

    Bombay Sapphire Amber

    Dieser Bombay Sapphire Gin wurde im Fass gereift. Des werden wurden ihm 3 weitere Botanicals als dem im Grundrezept beigemischt. Nach der Herstellung wird der Gin dann in Eichenfässern gelagert. Diese haben ein besonderes Aroma, weil vorher ein Wermuth in ihnen gereift wurde. Die Flasche ist eher flach und bauchig, ein wenig rund. Dabei wurde ihr ein goldenes Etikett gegeben, um die bernsteinerne Farbe hervorzuheben. Dies ist ein Gin für Liebhaber, die die würzige Extranote der in Fässern gereiften Note zu schätzen wissen. Wenn man also eine Flasche Bombay Sapphire günstig kaufen kann sollte man sich die verschiedenen Botanicals vorstellen, mit denen dieser einzigartige Gin hergestellt wurde. Man sollte an Thomas Dakin denken, der so viel Zeit in seine Experimente gesteckt hat, man sollte an die vielen kleinen Details denken, die die Marke in ihre Flasche gesteckt hat und wenn man den Gin gut gekühlt über seine Zunge laufen lässt dann sollte man sich die Flasche anschauen, an die gloreichen Zeiten von Indien denken und an den grossen Saphir, den Star von Bombay, dem diese Marke gewidmet wurde und deren Ansehen sie in alle Welt trug und zu einem der besten Gin weltweit machte.

    Die besten Angebote 2021

    Sortieren nach:

    10 1000